FIFA 2017 – Es dauert nicht mehr lange

       
 Smartphone   

Die EA-Fangemeinde wartet wie jedes Jahr schon wieder fieberhaft auf die neuste Auflage des Topspiels FIFA. Kurz nach dem Start der neuen Saison in der Bundesliga kann das virtuelle Fußball-Vergnügen wieder beginnen. Doch welche Neuerungen gibt es in diesem Jahr und können Unentschiedene sich getrost für das Spiel entscheiden?

Es gibt heutzutage immer noch extrem viele Menschen, die nicht sicher sind, ob sie sich eine Playstation oder eine Xbox zulegen sollen. Kein Wunder, denn viele haben einfach nicht die Zeit zum zocken oder aber es fehlt das nötige Kleingeld für eine Erstanschaffung. Die Playstation kostet heutzutage noch immer rund 300 Euro und dann hat man noch kein Spiel dazu, welches man nutzen könnte. Anbieter von Handyvertrag mit Handy bieten hier aber schon länger Abhilfe. So kann man sich wenn man sich ohnehin ein neues Handy oder einen neuen Vertrag zulegen will auch für ein Handy Bundle entscheiden. Das heißt, dass man z.B. zu seinem neuen Handy und zu dem neuen Vertrag auch eine Playstation bekommt. Der Preis dieser wird dann zu großen Teilen in den monatlichen Kosten für die Handyrechnung integriert, am Ende des Vertrages hat man aber durchaus den einen oder anderen Euro im Vergleich zu einer regulären Anschaffung der Konsole gespart.

realization-of-video-771412__180

Der Verkaufsschlager in den kommenden Wochen wird wieder der neuste Titel von EA sein. FIFA 17 steht in den Startlöchern und wirbt mit einigen Neuerungen im Vergleich zu seinem Vorgänger. So hat der Spieler nun die Möglichkeit, durch den geschickten Einsatz seines Körpers für mehr Räume zu sorgen. Auch die Offensive wurde wieder einmal überarbeitet. So kann man nun entscheiden, ob man eine Schuss stets flach ansetzen, oder ob man einen Kopfball zunächst auf den Boden setzen möchte. Dies bietet den Spielern in entscheidenden Momenten die Chance, ihr Spiel noch perfekter an die Situation anzupassen und damit erfolgreich zu sein. Auch wurden die Standards komplett überarbeitet, sodass man hier mit verschiedenen Varianten und Anlaufänderungen einen noch besseren und vor allem realistischen Ablauf generieren kann. EA wirbt ebenfalls damit, dass die Fans und die Kulisse allgemein im Vergleich zu FIFA 16 noch einmal einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht haben. Anfang bis Mitte September kommt bereits die Demo raus, durch die man einen ersten Einblick in das neue Spielgeschehen gewinnen kann. Das finale Spiel kommt dann wie gewohnt gegen Ende September in die Länden und wird wohl wie jedes Jahr schon in den ersten Tagen nach dem Release die ersten Rekorde brechen.