Wie kann man mit Hausmitteln strenge Gerüche entfernen?

       

Hundenase

 

Beseitigen Sie mit ein paar einfachen Tipps Gerüche in Ihrem Zuhause. Es ist egal, ob Sie Ihr Zuhause jeden Tag komplett reinigen, die Gerüche des täglichen Lebens sind unvermeidlich. Jedes Haus hat einen unverkennbaren Duft, wenn Sie durch die Tür oder in einen bestimmten Raum des Hauses gehen. Wenn der Geruch Ihres Hauses nicht ansprechend ist, können Sie ihn ändern. Es gibt eine Möglichkeit, diese widerlichen Gerüche auf natürliche Weise loszuwerden, und in diesem Beitrag gebe ich Ihnen einige meiner Lieblingstipps!
Mülleimer

Einer der häufigsten Schuldigen für ein stinkendes Zuhause ist der Mülleimer. Der Mülleimer ist einer der am meisten vernachlässigten Bereiche des Hauses, da die meisten Menschen nicht daran denken, den Ort, an dem Sie Ihren Müll deponieren, zu reinigen und zu desodorieren! Backpulver kann nicht nur dabei helfen, die Mülleimergerüche loszuwerden, sondern auch den Geruch entfernen. Sie können entweder am unteren Rand Ihres Mülleimers ein wenig Backpulver streuen oder bei Bedarf direkt in den Mülleimer. Vergessen Sie nicht, die Abfalleimer in Küche und Bad zu reinigen, da sich in allen viele Bakterien befinden.
Zitrusfrüchte

Sie können es nicht vermeiden, dass ein Mülleimer, oder die Mülltonne schlecht riecht. Beide enthaltenen verrottete und schimmelnde Lebensmittel, die nunmal schlecht riechen. In diesen Fällen eignen sich die Schalen von Zitrusfrüchten zur Geruchsbekämpfung. Zitrusfrüchte (Zitrone, Apfelsine, Mandarine, Pampelmuse, usw. ) sollten Sie in Ihre tägliche Ernährung mit aufnehmen, da sie sehr gesund sind (Vitamin C). Außerdem können Sie die übrig gebliebene Schale verwenden und einen Geruch entfernen.
Spüle immer sauber halten

Essensreste können beim Abwasch in der Spüle hängen bleiben und beginnen nach einiger Zeit zu faulen. Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Abfluss, damit keine schlechten Gerüche entstehen.

 

Frische Luft

Ein ständiger Luftaustausch sorgt dafür, dass Ihr Zuhause immer frisch riecht. Sorgen Sie dafür, dass Sie regelmäßig lüften, um alte abgestandene Luft aus dem Haus zu bekommen. In vielen Fällen hilft es auch, eine Schüssel mit Wasser und Duftaromen (Lavendel) auf die Fensterbank zu stellen. So bekommen Sie einen angenehmen und natürlichen Duft in Ihr Zuhause und es wirkt gleich viel frischer.

Gerüche auf Polstern

Beseitigen Sie Gerüche auf natürliche Weise mit ätherischen Ölen in einer mit Wasser verdünnten Sprühflasche. Tragen Sie das Gemisch großzügig auf und lassen es einziehen, damit die schlechten Gerüche weichen können.

Backpulver

Backpulver ist neben dem Kochen super für die Reinigung und Geruchsbekämpfung geeignet. Es hat eine neutralisierende Wirkung. Tragen Sie das Backpulver großzügig auf bestimmte Flächen auf (Beispiel: Sitzgarnituren, Sessel, Sofa oder Teppich) und lassen es mindestens 30 Minuten einwirken. In dieser Zeit werden alle unangenehmen Gerüche aus dem Teppich gezogen und er riecht wieder ganz frisch.

Kaffeepulver

Bei Malerarbeiten oder, wenn ein Raum neu tapeziert wurde, empfehlen viele Kaffeepulver. Füllen Sie einfach eine kleine Menge Pulver in eine Schale und stellen Sie in den Raum. Bei einem penetranten und starken Geruch können auch mehrere Schalen aufgestellt werden. Das Kaffeepulver hat einen sehr intensiven Geruch und neutralisiert so den schlechten.