www.remax-classic-berlin.de

       

architecture-847659__180Nicht immer ist es einfach einen kompetenten Makler zu finden, weswegen man stets auf erfahrene und gut bewertete Unternehmen zurückgreifen sollte. Es ist sehr schwer die schwarzen Schafe von den wirklich guten Maklern zu unterscheiden, insbesondere im Internet. Kompetente Makler verfügen über eine umfassende Ausbildung haben arbeiten schon ein paar Jahre in dem Beruf. So bringen sie auch genügend Erfahrung mit und Anfängerfehler werden vermieden. Es sollten immer Referenzen ausgewiesen sein, sodass Kunden sehen können, dass der jeweilige Makler schon bestimmte Objekte an zufriedene Kunden vermittelt hat. Um herauszufinden, wie die bisherigen Kunden die Arbeit des Maklers beurteilen, sollte man sich die Adresse geben lassen und sich hier erkundigen. Das ist immer noch die sicherste Variante. Transparente Leistungen sind ebenfalls sehr wichtig. Professionelle Immobilienmakler werden ihr Leistungsspektrum darlegen und ihre Kunden ganz genug über ihre Konditionen informieren. Das Honorar muss immer gut sichtbar sein, da man schließlich ungefähr einschätzen muss, was bezahlt werden muss. Honoriert werden meistens Exposés, Besichtigungstermine sowie individuelle Beratungsgespräche. Je nachdem wie oft man den Makler in Anspruch nimmt, verändert sich auch die Rechnung. Alle Vereinbarungen zwischen dem Makler und Kunden müssen schriftlich festgehalten werden. Nur dann ist man auf der sicheren Seite und kann alles nachweisen. In einem Maklervertrag mit dem Verkäufer werden neben den Dienstleistungen auch Vertragslaufzeit und andere Punkte besprochen. Hier muss man immer ganz genau lesen. Auch die Provisionshöhe sollte hier klar geregelt sein. Nur wenn der Makler am Ende erfolgreich vermittelt, wird er auch bezahlt. Zudem hat ein erfahrener Makler eine Haftpflichtversicherung. Hierbei sollte es sich aber um keine gewöhnliche Haftpflichtversicherung handelt, sondern vielmehr um eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung. Jedem Menschen passieren mal fehler und etwas Simples kann schnell eine Katastrophe auslösen. Ein einzelner Zahlendreher kann ein erhebliches Ausmaß auf die eigene finanzielle Lage haben. Professionelle Makler sichern sich demnach immer ab. Ein weiteres Merkmal für einen guten Makler ist, dass er sich mit seinem Kunden umfassend abspricht und berät. Er geht auf die persönlichen Wünsche ein und beachtet diese auch. Er versucht den Wünschen so gut es geht gerecht zuwerden. Zudem kennt er die wirtschaftliche Situation – nicht nur vom Kunden, sondern auch vom Markt. Er sollte sich auf eine Stadt spezialisieren und diesen Markt dann wie seine Westentasche kennen. Dann wird man früher oder später auch erfolgreich sein. Generell sollte man aber auch sagen, dass man keine überschnellen Entscheidungen treffen sollte. Wenn es um ein eigenes Haus geht, sollte man sich immer Zeit lassen. Mehr Informationen gibt es hier: www.remax-classic-berlin.de